Easy peasy Bulgur-Salat

Ihr seid auch gelangweilt von den stinknormalen grünen Salatvarianten? Dann haben wir hier ein schönes Rezept für eine sättigende, aber dennoch figurfreundliche Alternative für euch.

8

Unser easy peasy Bulgur-Salat ist nach Belieben wandelbar, je nachdem welches Gemüse ihr gerade im Kühlschrank habt.

Ich habe folgende Zutaten verwendet:

  • Bulgur, alternativ geht auch Couscous
  • Feta
  • Salatgurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • Braune Champignons
  • Tomatenmark
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Chili, Curry

1

Zuerst den Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten.

3

Währenddessen das Gemüse klein schneiden und die Champignons kurz in der Pfanne mit etwas Butter anschwitzen.

2

4

Den bissfesten Bulgur mit dem Gemüse vermengen, anschließend Tomatenmark dazugeben.

5

Nun nach Belieben mit den obigen Zutaten würzen.

6

Fertig ist der easy peasy Bulgur-Salat! Lasst es euch schmecken! :-)

7

Der Bulgur-Salat ist der ideale Snack für die Arbeit, Uni oder für zwischendurch.

Sunday is Brunch-Day

Unser Lieblingsmoment: Sonntags ausschlafen und dann mit den Besten brunchen ♥ !

Im Kölner Studentenviertel, auf der Zülpicher Straße, reiht sich ein Café an das andere und man hat die Qual der Wahl auf der Suche nach einem gemütlichen Platz zum “Bauch vollschlagen”.

Wir haben uns dieses Mal für das Café “Rendezvous” entschieden. Hier gibt es an Sonn- und Feiertagen ein sehr vielfältiges Brunch-Buffet für nur 9,90 €! Für diesen kleinen Preis darf man sich bis 14 Uhr sowohl an den typischen Frühstücksspeisen wie Müsli, Brötchen, Aufschnitt, Früchte & Co bedienen, als auch an türkischen Salaten, Dips, Antipasti, Garnelen sowie an warmen Speisen wie Pasta und Fleischgerichten. Für den süßen Moment danach sorgt das legendäre und selbst gemachte Tiramisu. Es fehlt wirklich an nichts, deswegen “kugelt” man später auch meistens nach Hause :-).

Bilder sagen mehr als Worte, also seht selbst:

IMG_8262

Frisches Obst und das leckere selbst gemachte Tiramisu

IMG_8263

Ein Latte Macchiato gehört zu einem Sonntagsbrunch dazu.

IMG_8265

Die bunte Vielfalt

Für diejenigen, die nicht auf Völlerei stehen: Das kleine Frühstück ist ebenfalls sehr zu empfehlen :-).

IMG_8266

Ein kleines Frühstück inklusive Kaffee, Ei und zwei Brötchen für nur 3,90 €.

 

1 Kommentar - Letzter Kommentar von:
  • worldsessed.com : WOW, was für eine Auswahl da geboten wird! DA wäre ich jeztt auch gerne beim Brunchen :) http://worldsessed.com

Müsli mit einem Schuss Liebe

Ihr wisst nicht, was ihr euch morgens zu essen machen könntet und habt keine Lust mehr auf trockenes Brot? Dann dürfen wir euch hier das “Müsli mit einem Schuss Liebe” vorstellen. Es geht super schnell und schmeckt wunderbar :)!

IMG_7247-2

Man nehme:

-1 Müslischale

– einen Apfel

– 2 EL Haferflocken

– 1 TL Honig

– Schuss Liebe

– 1 kleine Packung Naturjoghurt

Schneidet zuerst den Apfel in mundgerechte Stücke, gebt das Naturjoghurt und die Haferflocken dazu und berieselt das Ganze mit ein bisschen Liebe (dann schmeckt es noch viel besser, vertraut uns). Am Schluss könnt ihr dann noch mit etwas Honig eurem Müsli das i-Tüpfelchen geben.

Et voilà – das Ergebnis:

IMG_7261

Lecker :)

IMG_7266Wir wünschen einen guten Hunger und einen tollen Start in den Tag!

1 Kommentar - Letzter Kommentar von:
  • Sarah : Sieht echt lecker aus :)

“Nice to meat you!”

In Köln gibt es inzwischen viele leckere Optionen, wenn man einen guten Burger sucht. Wir haben für euch den neuen Burgerladen “The Bird in Cologne” auf der Aachener Straße getestet und möchten euch unsere Meinung nicht vorenthalten.

Was uns als erstes auffiel, war die Möglichkeit online reservieren zu können. Diesen Service finden wir sehr angenehm, da man so ganz entspannt auch mit mehreren Personen einkehren kann, wohingegen es bei anderen Burgerläden am Platz mangelt und schnell stressig werden kann.

Die Preise sind schon deftig, aber wir würden euch den Laden nicht ans Herz legen, wenn es sich nicht lohnen würde ;-)!

Wir haben einmal den 250 Gramm Cheeseburger “Ghetto Deluxe” für 11 € bestellt und den “Da Birdhouse” mit doppelt Beef, Käse, Bacon und gegrillten Zwiebeln für 12 €. Dazu gibt es jeweils handgeschnittene Fries und diverse Soßen. Alle scharf-Esser kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten, da es verschiedene importierte Jalapeño-Soßen gibt :-). Salat, Tomate, Gurke und Zwiebeln liegen an der Seite, so dass man sich seinen Burger noch selbst bei Bedarf veredeln kann. Das “Flame Grillaroma” vom Cheeseburger haben wir so noch bei keinem anderen Burger geschmeckt – eine echte Geschmacksexplosion und jeden Cent wert.

Genug geschnackt, seht selbst!

1

Bei “The Bird in Cologne” wird man auf jeden Fall satt!

 

3

Der hauseigene Cheeseburger “Ghetto Deluxe” mit 250 Gramm Rindfleisch und hangeschnittenen Pommes für 11 €

 

2

Der “Ghetto Deluxe” ist die Deluxe-Variante unter den Cheeseburgern!

 

4

Schwierig zu essen, aber mindestens genauso lecker: “Da Birdhouse” mit doppelt Beef, Käse, Bacon und gegrillten Zwiebeln gibt’s für 12 € (allerdings von der Grillplatte und nicht vom Grill).

 

 

Pizza wie in Bella Italia

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber “vom Bauch her” bin ich waschechte Italienerin. Ich könnte von Montag bis Sonntag abwechselnd Pizza und Pasta essen – ohne dass es mir langweilig werden würde. Grund genug für mich, meine Lieben mit selbst gemachter Pizza zu verwöhnen und da es ihnen so gut geschmeckt hat, möchte ich euch heute mein Pizzateig-Rezept verraten.

5

Ihr braucht für ca. zwei Bleche Pizzateig

  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 925 g Mehl
  • 42 g Hefe (1 Packung)
  • 1 EL Salz
  • 1 guter Schuss Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Zuerst gebt ihr Wasser, Hefe, Olivenöl, Salz und Zucker in eine Schüssel und vermengt alles. Dann fügt ihr das Mehl hinzu und knetet die Menge ordentlich mit den Händen zu einem glatten Teig. Den Teig jetzt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Ich mache den Teig immer bereits am Vorabend, damit er zweimal gären kann, so kommt er beim Backen richtig gut hoch. Dazu müsst ihr den Teig über Nacht kalt stellen und am nächsten Tag noch einmal kneten und wieder für ca. 30 Minuten warm stellen. Nun kann er erneut ausgerollt und weiter verarbeitet werden. Am besten backt ihr die fertig belegte Pizza (weniger ist hier mehr!) bei hoher Temperatur (250° Ober-/Unterhitze, 220° Umluft).

Das Ergebnis schaut dann so aus:

1

4

23

Uns schmeckt es prima!

IMG_7515

Wir hoffen, ihr habt jetzt auch Lust auf ein Stück frische Pizza bekommen? :-)