Törtchen Törtchen oder auch Lecker Lecker

Wir sind jetzt schon ein Weilchen in Köln, aber hatten es beide bisher nicht geschafft, die berühmten Küchlein und Kreationen von Törtchen Törtchen zu probieren. In einer Großstadt wie Köln wird kulinarisch einfach sooo viel geboten, da kommt man nur schwer hinterher. Vor Kurzem, an einem Sonntagnachmittag, war es dann endlich soweit.
1

2

Vor der Filiale in der Apostelnstraße 19, 50667 Köln

Das Angebot ist einfach riesig: Von selbst gemachtem Eis, über bunte Macarons, Törtchen, die einem Kunstwerk gleichen, bis hin zu “normalem” Kuchen und rustikalem Brot ist alles dabei und lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

1 2 3

Weil wir uns zwischen all den selbst gemachten Köstlichkeiten nur schwer für nur eine Sünde entscheiden konnten, haben wir uns einfach zwei Dinge gegönnt. :-)

Meine Wahl fiel auf den Strawberry Cheesecake und eine Kugel Sorbet mit “Limetten-Basilikum Geschmack”.
6

Lindi konnte dem Apfelkuchen nicht widerstehen und fühlte sich von der Eissorte “Tonkabohne” angezogen.

5 7Unser Fazit: Sehr empfehlenswert! Tolle Optik (das Auge isst ja bekanntlich mit), intensive Aromen, außergewöhnliche Eiskombinationen – kurzum: einfach köstlich! Man schmeckt förmlich die Liebe beim Backen heraus. Der Apfelkuchen war sehr saftig, hatte einen feinen Buttergeschmack und eine leichte Marzipannote. Auf das Tonkabohneneis waren wir sehr gespannt, weil wir beide die Bohne bis dato noch nicht probiert hatten. Die Tonkabohne konnte uns definitiv überzeugen, aber euch den Geschmack kurz und knackig zu beschreiben, können wir leider nicht. Irgendwas zwischen Vanille und Zimt. Aber am besten probiert ihr vor Ort selbst :-).

Der Strawberry Cheesecake war schön cremig, leicht säuerlich durch die Erbeeren und zugleich süß durch den Boden. Das Eis “Limette-Basilikum” hatte genau die richtige Balance, das Basilikum war nur hauchzart herauszuschmecken und damit auch ein neues Geschmackserlebnis.

8 10

Miss Päpki – ein Traum in Weiß

Hallo ihr Herzchen,

wir haben heute das “Miss Päpki” für euch getestet. Was für ein traumhaft schönes Café! Als wir gegen 10:45 Uhr den Raum betraten, lag schon ein herrlicher Duft von Kaffee und frischen Croissants in der Luft, einfach himmlisch.

Das Café befindet sich auf dem Brüsseler Platz, im Belgischen Viertel, in einer recht unscheinbaren Ecke, aber was sich dort versteckt ist ein Traum in Weiß! Insbesondere bei den antiken Tassen und Tellern in Kombi mit dem weißen Interieur geht einem das Herz auf.

Processed with VSCOcam with t1 preset

Processed with VSCOcam with t1 preset

Processed with VSCOcam with t1 presetBeim Blick auf die Karte viel uns die Wahl schwer. Wir haben dann einmal das süße Frühstück bestellt, welches mit frischen Croissants und herrlich süßen Brotaufstrichen wie selbst gemachten Marmeladen und Fruchtaufstrichen, dunkler und weißer Schokocréme und flüssigem Karamell serviert wurde. Dazu gab es noch ein deftiges Frühstück, welches eine körnige Brotauswahl mit Brötchen und diversen Wurstvarianten beinhaltete.

Processed with VSCOcam with t1 preset

Processed with VSCOcam with t1 preset

Wie ihr sehen könnt, das Auge isst ja bekanntlich mit und die Darbietung kann sich wirklich sehen lassen! Das Essen wurde so liebevoll in kleinen Tässchen und Schalen angerichtet.

Processed with VSCOcam with t1 preset

Was uns unterm Schnitt am besten gefallen hat, war, dass dieses zuckersüße Café mit so viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Die Bedienung war super nett und das Frühstück war ebenfalls meisterlich (sagt sogar der Feinschmecker). Wenn man auf der Suche nach einem ganz besonderen Café ist, dazu in einem wunderschönen und geschmackvollem Ambiente – dann ist man im Miss Päpki goldrichtig.

Processed with VSCOcam with t1 presetHier haben wir euch noch alle relevanten Infos:

Miss Päpki
Brüsseler Platz 18
50674 Köln

Homepage: Link

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch – Freitag : 9.30 – 19.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.30 – 19.00 Uhr

Sunday is Brunch-Day

Unser Lieblingsmoment: Sonntags ausschlafen und dann mit den Besten brunchen ♥ !

Im Kölner Studentenviertel, auf der Zülpicher Straße, reiht sich ein Café an das andere und man hat die Qual der Wahl auf der Suche nach einem gemütlichen Platz zum “Bauch vollschlagen”.

Wir haben uns dieses Mal für das Café “Rendezvous” entschieden. Hier gibt es an Sonn- und Feiertagen ein sehr vielfältiges Brunch-Buffet für nur 9,90 €! Für diesen kleinen Preis darf man sich bis 14 Uhr sowohl an den typischen Frühstücksspeisen wie Müsli, Brötchen, Aufschnitt, Früchte & Co bedienen, als auch an türkischen Salaten, Dips, Antipasti, Garnelen sowie an warmen Speisen wie Pasta und Fleischgerichten. Für den süßen Moment danach sorgt das legendäre und selbst gemachte Tiramisu. Es fehlt wirklich an nichts, deswegen “kugelt” man später auch meistens nach Hause :-).

Bilder sagen mehr als Worte, also seht selbst:

IMG_8262

Frisches Obst und das leckere selbst gemachte Tiramisu

IMG_8263

Ein Latte Macchiato gehört zu einem Sonntagsbrunch dazu.

IMG_8265

Die bunte Vielfalt

Für diejenigen, die nicht auf Völlerei stehen: Das kleine Frühstück ist ebenfalls sehr zu empfehlen :-).

IMG_8266

Ein kleines Frühstück inklusive Kaffee, Ei und zwei Brötchen für nur 3,90 €.

 

1 Kommentar - Letzter Kommentar von:
  • worldsessed.com : WOW, was für eine Auswahl da geboten wird! DA wäre ich jeztt auch gerne beim Brunchen :) http://worldsessed.com

Das perfekte Café für den lazy Sunday

Unser Lieblingsmoment: Den Sonntag mit guten Freunden gemütlich im Café verbringen ♥!

Genau das haben wir heute getan, alle Diätpläne kurzerhand auf morgen verschoben und einen extra Cheat Day eingebaut. Denn das ist es doch, was Sonntage ausmachen – genießen, entspannen und das Leben mit den Besten teilen.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem kleinen, aber feinen Café mit aromatischem Kaffee, himmlischen, selbst gebackenen Kuchen und individuellem Interieur seid, dann schaut doch mal im “A la Tarte” auf der Darmstädter Straße vorbei. Für mich eines der schönsten Cafés in Köln mit der weltbesten Schoko-Tarte. Definitiv eine Sünde wert!

6

A la Tarte, Darmstädter Straße 19, 50678 Köln

5

Latte Macchiato und leckere Tartes, was will man mehr?!

3

Die köstlichste Schoko-Tarte der Welt: Dunkle und weiße Schokolade mit karamellisierten Mandeln …mmmhhhhh göttlich!

4

Apfel-Tarte mit Mandelmasse, ebenfalls ein Genuss für Mund und Gaumen!

2 1

Und was ist euer Lieblingsmoment am Sonntag? :-)