Die kleinen Probleme einer Frau und das Batiste Trockenshampoo Hint of Colour

Welche Frau kennt es nicht? Den Wecker nicht gehört, die Snooze-Taste im Schlaf versehentlich ausgeschaltet oder einfach nur zu spät aufgestanden. Jedenfalls ist die Zeit plötzlich im Bad sehr knapp und man steht vor der Entscheidung: Duschen mit Haare, ohne Haare oder nur Haare. Mario Barth hat dieses Phänomen bei uns Frauen einmal sehr witzig in seiner Bühnenshow nachgestellt. Ich habe mich dabei sehr ertappt gefühlt, da ich morgens so gut wie nie schnell aus dem Bett komme und deswegen oft spät dran bin und einen kritischen Blick in den Spiegel werfe, wobei ich mich selbst frage: “Hmm, gehen die Haare noch einen Tag ohne Waschen?”.

Sehr oft fühle ich mich gerade mit offenen und ungewaschenen Haaren bereits am 2. Tag sehr unwohl. Das höchste der Gefühle ist dann eventuell ein strenger Zopf, aber auch da habe ich Angst, dass es jemandem auffallen könnte, dass meine Haare am Tag zuvor das letzte Mal gewaschen wurden. Eines Tages diskutierte ich dieses Problem mit einer Freundin und sie erzählte mir ganz begeistert von ihrer Erfahrung mit Trockenshampoo.

Als ich dann letztes Jahr auf einem Festival war und mir nicht sicher war, ob ich das Wochenende Gelegenheit zum Duschen haben würde, legte ich mir mein erstes Trockenshampoo zu. Das Fazit war ernüchternd. Weiße pudrige Rückstände und die Angst, dass jetzt auch noch jemand denken könnte ich hätte Schuppen, stimmten mich nicht wohler.

Umso witziger war es dann, dass ich jetzt als Mitglied der Freundin Trend Lounge als Produkttesterin offiziell das Trockenshampoo,  Batiste Hint of Colour testen durfte. Das Trockenshampoo enthält extra Farbpigmente und verspricht deshalb keine sichtbaren weiße Rückstände zu hinterlassen. Klingt vielversprechend! Ich wurde neugierig. Dann endlich kam das Paket und der Test konnte beginnen.

Das Unpacking habe ich direkt mal für euch festgehalten:

Nach zwei Wochen Testphase kann ich sagen, dass Trockenshampoo überzeugt mich! Denn die Farbnuance mittelbraun & brünett passt perfekt zu meinem Ansatz und hinterlässt keine weißen Rückstände. Es schimmert lediglich matt auf dem Ansatz, keine Spur von Rückständen wie ich es von anderen Trockenshampoos kannte. Die feine Konsistenz erfrischt den Ansatz perfekt und trifft daher genau meine Erwartungen an ein Trockenshampoo. Einzig der Duft ist meiner Meinung nach verbesserungswürdig :-D Den finde ich zu intensiv, irgendwie süß und künstlich, da würde mir ein frischer Duft, eben wie man ihn nach einer frischen Haarwäsche hat, deutlich besser gefallen.

B

Das Batiste Hint of Colour gibt es insgesamt in drei Farbnuancen und ist u.a. bei Real, Amazon und Douglas für ca. 5,00€ erhältlich (Link zum Shop)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>