Bonjour nouvelles aventures!

Ich würde euch gerne von meinen ersten Eindrücken aus Paris berichten. Ich habe das große Glück ein Praktikum bei einem großen Onlineshop für Accessoires machen zu dürfen. Es sind drei Wochen vergangen und ich durfte bereits erfahrungsreiche Momente erleben. In Paris angekommen, habe ich erst einmal  bei einer Dame gelebt, die mich anfangs herzlich aufgenommen hatte. Die Wohnung war nett, doch die Gegend war ziemlich grässlich – eh Entschuldigung, ich meinte hässlich. Das war mir aber am Sonntagabend, der Tag nach der Ankuft, ehrlich gesagt egal. Ich war erschlagen von den ganzen Eindrücken, dem traurigen Abschied meiner Liebsten und der Reise nach Paris.

MyCollage_10IMG_20150825_094943

So startete ich also mit halbem Elan, aber dennoch guter Dinge in die Woche. Der erste Arbeitstag war super, denn die Kollegen waren wirklich nett und das Büro befindet sich in einem schönen Altbaugebäude – oh lieber Herr ich liebe Altbauten so sehr… Die erste Woche verging im Flug.

IMG_20150829_134633

Als ich meiner Mitbewohnerin dann nach 2 Wochen mitteilte, dass ich eine andere Wohnung zum 13.09. annehmen könnte, weil mir die Gegend zu gefährlich ist, hat sie mich kurzerhand dem freien Wohnungsmarkt wieder zugeführt. So stand ich da nun also – „Ich habe 1,5 Tage um meine Sachen zu packen und zu gehen“ summt  immer wieder ein Stimmlein in meinem Kopf. Nur wohin? Wohin soll ich gehen? 2 Wochen Hostel hätten mich schlappe 500€ gekostet – unbezahlbar. Julie, meine liebe Arbeitskollegin, zögerte daraufhin nicht lange und nahm mich bei ihr auf. Für eine Woche konnte ich also bei ihr hausen – was habe ich nur für ein Glück! Das war bis jetzt die beste Woche der insgesamt drei Wochen. Wir hatten bis jetzt schon so viel Spaß.

IMG_20150902_230200

Was Julie und ich bis jetzt alles erlebt haben und wer Alex ist – das berichte ich euch schon ganz bald!

New York – Urban Street Style

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch mein Sommer-Lieblingsteil zeigen, mein cooles Longshirt von H&M. Ich liebe Kleider im Sommer – One Piece und du bist angezogen! Diese Variante ist selbst im Herbst mit einer Leggings noch gut tragbar und daher doppelt praktisch :-). Besonders angetan hat es mir der Mix aus Hawaiihemd und Baseballshirt – ich finds cool und ihr so?

IMG_8232_2 IMG_8253 IMG_8257 IMG_8270 IMG_8292 IMG_8309

Als Shootinglocation haben wir uns eine Seitenstraße der Zülpicher Straße ausgesucht. Das wunderschöne, buntbemalte Haus im Hintergrund ist übrigens unsere Lieblingskneipe der “Stiefel”. Hier gibt es die besten Mexikaner in ganz Köln! Und selbst Anthony Hopskins hat hier schon einen Film gedreht und sich auf der Wand mit seiner Unterschrift verewigt. Ihr glaubt mir nicht? Lest selbst hier!

Seid gespannt auf Lindis Look, coming soon…

Eure Sarah

Summer Vibes

Hallo ihr Lieben!
Wir melden uns endlich zurück aus der Versenkung. Es ist einfach sooo viel passiert. Die letzte Klausurenphase des Lebens ist überstanden, die Semesterferien gebührend eingeläutet, Lindi geht für ein Auslandssemester nach Paris, wir machen gemeinsam mit drei Freundinnen Urlaub auf Mallorca, ich war knapp eine Woche in Barcelona und nebenbei wird auch noch einmal der Familie daheim ein Besuch abgestattet und natürlich noch gejobbt. Aber nun sind wir erholt und voller Tatendrang euch wieder regelmäßig mit vielen Lieblingsmomenten zu versorgen.

Zeitweise konnte man in Deutschland ja wirklich schon Sommergefühle entwickeln, weil es kontinuierlich so schönes Wetter war und wie ihr seht, haben Lindi und ich diese Zeit kräftig im Freibad gebrutzelt und an unserem Teint gearbeitet. :-)

In der Hoffnung, dass sich der Sommer noch einmal zurückmeldet, zeigen wir euch heute unser aufeinander abgestimmtes Sommer-Outfit in Weiß.

Linda trägt einen Leinen-Jumpsuit mit süßer Spitzenborte von H&M für 40,00 €.
IMG_8583_2

IMG_8597_2 collage

IMG_8605

Armband, & other Stories, 10€

IMG_8614

Sarah trägt ein weißes Satinkleid von Bershka für rund 25,00€ und als kleinen Farbakzent einen farbenfrohen Kimono mit Fransen von Only für ca. 27,00 €.

IMG_8549 IMG_8544_2 IMG_8580 IMG_8571

IMG_8562

Tasche, Accessorize, 35€

Wer sich auch noch musikalisch auf den Sommer einstellen will, für den haben wir hier noch unsere aktuellen favorite Summer Vibes:

Wir wünschen euch ein wunderbares Wochenende!

Liebst,
Linda & Sarah

1 Kommentar - Letzter Kommentar von:
  • Jecky : Ganz große Liebe für den All-White Look mit Nude Accessoires! XX aus Nürnberg Jecky Want Get Repeat

Die kleinen Probleme einer Frau und das Batiste Trockenshampoo Hint of Colour

Welche Frau kennt es nicht? Den Wecker nicht gehört, die Snooze-Taste im Schlaf versehentlich ausgeschaltet oder einfach nur zu spät aufgestanden. Jedenfalls ist die Zeit plötzlich im Bad sehr knapp und man steht vor der Entscheidung: Duschen mit Haare, ohne Haare oder nur Haare. Mario Barth hat dieses Phänomen bei uns Frauen einmal sehr witzig in seiner Bühnenshow nachgestellt. Ich habe mich dabei sehr ertappt gefühlt, da ich morgens so gut wie nie schnell aus dem Bett komme und deswegen oft spät dran bin und einen kritischen Blick in den Spiegel werfe, wobei ich mich selbst frage: “Hmm, gehen die Haare noch einen Tag ohne Waschen?”.

Sehr oft fühle ich mich gerade mit offenen und ungewaschenen Haaren bereits am 2. Tag sehr unwohl. Das höchste der Gefühle ist dann eventuell ein strenger Zopf, aber auch da habe ich Angst, dass es jemandem auffallen könnte, dass meine Haare am Tag zuvor das letzte Mal gewaschen wurden. Eines Tages diskutierte ich dieses Problem mit einer Freundin und sie erzählte mir ganz begeistert von ihrer Erfahrung mit Trockenshampoo.

Als ich dann letztes Jahr auf einem Festival war und mir nicht sicher war, ob ich das Wochenende Gelegenheit zum Duschen haben würde, legte ich mir mein erstes Trockenshampoo zu. Das Fazit war ernüchternd. Weiße pudrige Rückstände und die Angst, dass jetzt auch noch jemand denken könnte ich hätte Schuppen, stimmten mich nicht wohler.

Umso witziger war es dann, dass ich jetzt als Mitglied der Freundin Trend Lounge als Produkttesterin offiziell das Trockenshampoo,  Batiste Hint of Colour testen durfte. Das Trockenshampoo enthält extra Farbpigmente und verspricht deshalb keine sichtbaren weiße Rückstände zu hinterlassen. Klingt vielversprechend! Ich wurde neugierig. Dann endlich kam das Paket und der Test konnte beginnen.

Das Unpacking habe ich direkt mal für euch festgehalten:

Nach zwei Wochen Testphase kann ich sagen, dass Trockenshampoo überzeugt mich! Denn die Farbnuance mittelbraun & brünett passt perfekt zu meinem Ansatz und hinterlässt keine weißen Rückstände. Es schimmert lediglich matt auf dem Ansatz, keine Spur von Rückständen wie ich es von anderen Trockenshampoos kannte. Die feine Konsistenz erfrischt den Ansatz perfekt und trifft daher genau meine Erwartungen an ein Trockenshampoo. Einzig der Duft ist meiner Meinung nach verbesserungswürdig :-D Den finde ich zu intensiv, irgendwie süß und künstlich, da würde mir ein frischer Duft, eben wie man ihn nach einer frischen Haarwäsche hat, deutlich besser gefallen.

B

Das Batiste Hint of Colour gibt es insgesamt in drei Farbnuancen und ist u.a. bei Real, Amazon und Douglas für ca. 5,00€ erhältlich (Link zum Shop)

ANNY // DOUGLAS Meet & Greet

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das Gefühl, wenn man denkt, das Leben zieht blitzschnell an einem vorbei? Genauso geht es Lindi und mir gerade. Vor rund 6 Wochen ging unser Blog online. Eigentlich keine lange Zeit, aber irgendwie ist doch eine ganze Menge in der Zwischenzeit passiert. Ich bin kein Kirchengänger, wurde nicht religiös erzogen, aber woran ich wirklich glaube ist Schicksal. Meine Lieblingsbloggerin Luisa von Style-Roulette pflegt den Leitspruch “everything happens for a reason” und genau so ist es doch im Leben – wenn sich eine Tür schließt, dann öffnet sich irgendwo immer eine andere und am Ende fügt sich alles zu einem Puzzlebild zusammen.

Beim Stöbern auf Style-Roulette stieß ich auf ein Gewinnspiel von ANNY (Nagellack) und Douglas. Jeder, der sein Outfit of the Day auf der Website hochläd, bekommt einen ANNY Nagellack als Dankeschön und hat zusätzlich die Chance auf ein Meet & Greet mit den zwei Bloggerinnen Nina von nina-suess.com und Franzi von zukkermaedchen.de.

1

An dem Tag hatte ich sowieso gerade einen OOTD-Post auf unserem Instagram Account (folgt ihr uns eigentlich schon?) abgesetzt, also warum nicht auch nochmal kurz auf der Website, dachte ich mir. Gesagt, getan. Mit diesem Outfit nahm ich am Gewinnspiel teil.

2

Outfitdetails:

Spitzen-Blazer // H&M – similar
Bluse // Primark – similar
Ripped Jeans // Hollister – similar
Espadrilles // Sommerkind – Link
Kette // Bijou Brigitte – similar

Ich bin eigentlich kein Mensch, der bei Gewinnspielen Glück hat, aber irgendwie scheint mein Karma es gerade sehr gut mit mir zu meinen. Denn ich habe gestern tatsächlich erfahren, dass ich am 18. Juni nach München fliegen darf und mit 19 anderen Gewinnern an dem Meet & Greet mit Nina und Franzi teilnehmen darf! Ich habe noch nie in meinem Leben etwas gewonnen! Ich denke, dass das eine mega Erfahrung sein wird und es eine riesengroße Chance ist, Tipps und Tricks für unseren Blog von den zwei Mädels einzuholen. Natürlich werde ich euch währenddessen auf Facebook, Instagram und später hier auf dem Blog ausführlich über meinen Tag in München berichten. Lindi und ich überlegen auch das snappen anzufangen, nutzt ihr schon Snapchat? Ich hab die App bereits installiert und bin schon ein kleiner Suchti :-)

Jedenfalls sind wir sehr, sehr dankbar, dass ihr unseren Blog so gut annehmt und fleißig lest. Die letzten sechs Wochen waren zwar hin und wieder stressig, denn es war nicht immer ganz leicht Uni, Arbeit, Privatleben und Blog unter einem Hut zu bekommen, aber wir brennen darauf weiter zu machen! Falls ihr Ideen und Wünsche, Kritik und Anregungen habt, freuen wir uns auf euer Feedback im Kommentarfeld.

Uns macht es soooo viel Spaß und wir hätten niemals gedacht, dass wir in der Welt voller Blogger und Bloggerinnen überhaupt neue Leser gewinnen und auffallen können. Und es klappt. Also glaubt immer an euch und eure Träume. Everything happens for a reason.
-Eure Sarah

2 Kommentare - Letzter Kommentar von:
  • Nina : Gefällt mir sehr gut gerade der Anfang des Artikels :)
  • Colton : Gefällt mir !

Whoop Whoop

Wir zwei haben heute große Lust auf den Putz zu hauen. Am liebsten treffen wir uns schon zwei bis drei Stündchen, bevor die Bahn uns ans Ziel bringt, bei einem von uns Zuhause. Dort lassen wir dann erstmal die Korken knallen, kramen die edelsten Tropfen aus dem Schrank, tuschen noch einmal die müden Augen nach, schmeißen uns in das umwerfendste Outfit und legen den liebsten Lieblingssound auf.

Collage1Aber jetzt nochmal von vorne:

Es ist 21 Uhr – es klingelt jeden Moment an der Türe. Während noch hektisch die Haare gefönt werden, steht der Lieblingsmensch bereits im Türrahmen und bewundert das ausgewählte Outfit. Dass das ausgewählte Outfit nochmals durch 10 weitere Outfits in den folgenden 30 Minuten ersetzt wird, weiß “das Outfit” bis dato noch nicht – typisch wir! :-)

Es ist 21.30 Uhr: Dann endlich steht der Look! Kurz noch ein Selfie, denn jetzt sitzt das Make-Up noch …

Foto am 19.05.15 um 21.36 #2

Es ist 22.00 Uhr: Es gibt so viel zu besprechen, wir haben uns so lange nicht gesehen… Okay, unterm Strich das letzte Mal vor drei Stunden, aber was in drei Stunden so alles passieren kann – unfassbar!

Es ist 22.00 Uhr – “Getränke. Getränke! Getränke!!!!” Was rundet die Vorbereitungen ab? Exakt – der richtige Cocktail! Nachdem wir nun halbwegs mit unserem Outfit zufrieden sind (ganz ehrlich – wie oft gibt es die Tage, an denen man mal zu 100% damit zufrieden ist?) wandern wir weiter in die Küche. Auf was wir zurzeit richtig stehen ist der “Absolut Vodka”-Cocktail.

Foto am 19.05.15 um 21.44Wir wollen euch das Rezept nicht vorenthalten!

Füllt vorab das ganze Glas mit Crushed Ice und fügt dann Folgendes hinzu:

  • ca. 4cl Wodka (Vodka Absolut Colors)
  • ca. 1,5cl Agavensirup
  • 1 Schuss Grenadine
  • Halbe Limette
  • Mit Maracujasaft auffüllen

Wer’s fruchtig mag, kann natürlich auch einen Schuss Kirschsaft oder Ähnliches dazugeben. Absolut Vodka unterstützt mit dieser Limited Edition alle Schwulen und Lesben und setzt somit ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung. Wir finden diese Aktion wundervoll, denn auch wir zwei lieben die bunte Menschenvielfalt und sind gegen Rassismus!

Foto am 19.05.15 um 21.46 #4

So, es ist nun mittlerweile 24 Uhr: Die Frisur sitzt, die Beine wollen tanzen und die Bahn ruft. Wir wünschen euch einen aufregenden Abend!

Have a colourful night, everyone out there!

Freunde, der Frühling ist da!

Wenn wir an den letzten Frühling bzw. Sommer zurück denken, dann erinnern wir uns gern an ganz viele Lieblingsmomente zurück.

1

Oft verbinden wir mit einem tollen Moment auch immer einen ganz bestimmten Song. Der Song, bei dem man sofort gute Laune bekommt, der Körper unkontrolliert im Beat mitschwingt oder man einfach nur an die geile Zeit auf dem letzten Festival zurückdenkt.

3

Eben der Frühlings-gute-Laune-Song, der dich in den kommenden Sonnenschein-Lieblingsmomenten beim Chillen am See, Grillen im Park mit den Besten, morgens beim Aufstehen, unter der Dusche, auf dem Festival oder wo auch immer begleiten wird und dir ein Lächeln auf’s Gesicht zaubert.

2

Genau so einen Song haben wir jetzt für euch gefunden – Shaun Bate feat. Sirona mit “Don’t You Worry”. Unserer Meinung nach ist das der perfekte Track für gaaaanz viele Lieblingsmomente im Frühling. Überzeugt euch selbst und hört mal rein!

4

YouTube: Link
iTunes: Link
Amazon: Link

Bei uns hat er schon einen festen Platz in unserer Spring-Playlist auf dem iPod, wird er auch euer Frühlingshit?

La isla bonita

Ich sende euch die aller liebsten Urlaubsgrüße aus Teneriffa. An Lieblingsmomenten mangelt es hier definitiv nicht :-)! Ausgezeichnetes Essen, traumhafte Strände, viel Sonne und eine Landschaft wie auf dem Mars machen die Insel wirklich zu einem wundervollen Ort. Aber nun genug der Postkartenworte – hier ein paar Momente, die ich mit euch teilen möchte:

wpid-2015-04-23-04.00.41-1.jpg.jpeg

Tanning :)

Processed with VSCOcam with t1 preset

Playa Duque

wpid-2015-04-22-04.41.16-1.jpg.jpeg

Fischplatte

wpid-2015-04-23-06.14.22-1.jpg.jpeg

Selfmadefood

wpid-2015-04-24-12.59.09-1.jpg.jpeg

El Teide

Ich hoffe ihr könnt da, wo ihr seid, auch ein paar Sonnenstrahlen einfangen! Hasta luego!

Hallo und ♥lich Willkommen!

Das ist unser erster Post. Lange haben wir gegrübelt, was wir auf unserem Blog anders machen wollen als all die anderen Millionen Blogger da draußen. Schnell wurden wir uns einig. Wir wollen den perfekten Mix aus Fashion, Food, Sports und City – und das alles mit einer Prise Lokalität und Bodenständigkeit.

Denn was bringt es einem, wenn man coole Cafés in Paris vorgestellt bekommt und man selbst lebt aber in Köln? Wenn die Outfits, in die man sich auf den ersten Blick verliebt, aber unnahbar sind, weil sie den Preis deiner Warmmiete haben? Was einen doch wirklich interessiert sind die Dinge in seinem direkten Lebensumfeld. Und das hat uns bis dato gefehlt, ein Lifestyle-Blog in Köln für Leute wie “du und ich”.

Aber das Warten hat ein Ende, denn nun gibt es meinlieblingsmoment.de! Wir zeigen euch die coolsten Cafés, die leckersten Restaurants und die schönsten Plätze. Dazu teilen wir unsere Lieblingsrezepte, Outfits und Fitnesstricks – eben unsere Lieblingsmomente.

Processed with Moldiv